Grießbrei – der Gute Nacht Klassiker

Zutaten: Milch, Grieß, Obstsaft oder Obstpüree
Geeignet ab: 6. Monat
Besonderheiten: reich an Kalzium für Zähne und Knochen
Geeignet für: Babys ersten Abendbrei

Druckansicht

Grießbrei selber machen

  • Vorbereitung: 00:05
  • Grilldauer: 00:05
  • Gesamtdauer: 00:10
  • Menge: 1 Portion 1x
Scale

Zutaten

  • 200ml Vollmilch
  • 20g Vollkorn-Grieß
  • 4 EL Obstmus oder Obstsaft

Schritt für Schritt

  1. Die Milch in einen kleinen Topf geben und auf dem Herd erhitzen.
  2. Den Grieß einrühren, kurz mit köcheln lassen und dann den Topf vom Herd nehmen und ca. 5 Minuten quellen lassen.
  3. Das Obst oder den Obstsaft unterheben.
  4. Den fertigen Abendbrei frisch servieren.

Tipps & Hinweise

Milch: Für die Babyküche eignen sich frische Milch, H-Milch oder die ESL-Milch, die noch etwas länger haltbar ist als die frische Milch. H-Milch wird länger erhitzt und hat somit schon den typischen Kochgeschmack.

Egal welche der drei Sorten du wählst, beim Fettgehalt solltest du 3,5 Prozent Fettgehalt nehmen, da Babys die Kalorien im ersten Lebensjahr gut gebrauchen können. Rohmilch solltest du nicht nehmen, da dadurch Keime von der Kuh auf den Menschen übertragen werden können und diese gefährlich sind für Babys.

Du kannst den Brei anfangs auch noch mit Pre-Milch oder abgepumpter Muttermilch anrühren, beides darf aber nicht aufgekocht werden.
Alles zum Thema Kuhmilch im ersten Lebensjahr findest du auch in meinem Ratgeber.

Antworten