Falafel-Puffer mit Joghurt-Sauce

Druckansicht

Falafel-Puffer Rezept

Selbst gemachte Falafel-Puffer schmecken großen und kleinen Familienmitgliedern. Das milde, nussige Aroma der Kichererbsen kommt durch das Ausbacken sehr gut zur Geltung. Wenn Dir das Rezept gefällt, kannst Du damit experimentieren. Die Puffer gelingen auch, wenn Du klein geschnittenes Gemüse wie Tomate, Paprika oder Möhre unter die Masse mischst. Kräuter- und Gewürz-Variationen sind ebenfalls möglich.

  • Vorbereitung: 00:15
  • Grilldauer: 00:15
  • Gesamtdauer: 00:30
  • Menge: 1214 Puffer 1x
Scale

Zutaten

  • 150 g getrocknete Kichererbsen
  • 20 g frische Petersilie
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 TL mildes Paprikapulver (edelsüß)
  • 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Backpulver
  • Mehl nach Bedarf
  • Speiseöl zum Ausbacken

Für die Joghurt-Sauce:

  • 250 g griechischer Joghurt
  • Saft einer ½ Zitrone
  • Salz
  • Knoblauch nach Geschmack

Schritt für Schritt

  1. Kichererbsen abbrausen und für 12 Stunden in ¼ Liter Wasser einweichen.
  2. Eingeweichte Kichererbsen im Sieb abseihen. Lose Erbsenhülsen entfernen.
  3. Kichererbsen mit Pürierstab oder Küchenmaschine pürieren.
  4. Petersilie waschen und hacken.
  5. Zwiebel schälen und fein zerkleinern.
  6. Petersilie, Zwiebel, Paprikapulver, Kreuzkümmel unter das Kichererbsenmus mischen.
  7. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Backpulver und – falls die Masse sehr feucht ist – etwas Mehl unterrühren.
  9. Kleine Puffer formen.
  10. Öl in einer Pfanne erhitzen und Puffer auf beiden Seiten goldbraun ausbacken.
  11. Für die Sauce Joghurt und Zitronensaft gut miteinander verrühren.
  12. Mit etwas Salz abschmecken. Nach Belieben etwas frisch gepressten Knoblauch unterrühren.

Tipps & Hinweise

  • Eisen, Magnesium, Zink, essenzielle Aminosäuren und Vitamine: Kichererbsen versorgen den Organismus mit vielen wichtigen Nährstoffen. Hinzu kommen Ballaststoffe und pflanzliches Protein. Für die Kinderernährung eignen sich Kichererbsen sehr gut. Sobald Dein Kind Hülsenfrüchte gut verdauen kann, dürfen Kichererbsen auf dem Speiseplan stehen.
  • Das Rezept ergibt ca. 12-14 Puffer. Alternativ kannst Du Sticks aus der Masse formen und als Fingerfood anbieten. Kichererbsen sättigen aufgrund ihres Eiweißgehalts und ihrer Ballaststoffe sehr gut. Je nach Größe der Puffer oder Sticks reichen ein bis zwei für eine Kinderportion aus.
  • Wenn Dein Kind Minze mag, kannst Du gehackte Minzblätter in den Joghurt-Dip mischen.
  • Schneller geht dieses Rezept mit einer Falafel-Trockenmischung aus dem Reformhaus oder einem Drogeriemarkt. Du bereitest die Falafelmasse entsprechend den Angaben auf der Packung zu und formst daraus Deine Puffer.

Antworten